Home Beauty Unsere Make-Up Essentials

Unsere Make-Up Essentials

written by The Pink Flamingo Diaries 18. August 2017

Zehn verschiedene Lippenstifte, vier Mascara, Concealer, Foundation in drei Nuancen, mehr Lidschatten, als man je benutzen wird – und was treibt sich so bei euch an Schminksachen im Badezimmer herum? Wir erwischen uns immer wieder dabei, wie wir nach neuen Lippenstiften Ausschau halten, bei Douglas und im Drogeriemarkt nie einen Bogen um die Beautyprodukte machen können und unser Badezimmerschrank beziehungsweise Schminkschublade zu Hause überquellen. Aber irgendwie haben wir trotzdem immer das Gefühl, noch nicht genügend Produkte zu haben. Oder genau diese eine Lippenstiftnuance, die uns gerade so gut gefällt, ist noch nicht in unserem Besitz.

Um selbst mal ein bisschen Übersicht zu bekommen und vielleicht auch euch zu helfen, haben wir uns gemeinsam hingesetzt, überlegt und unsere wichtigsten Make-Up Essentials herausgesucht:

ANNI

Eigentlich bin ich ganz pflegeleicht, was Make-Up betrifft. Ich war nie ‘so eine’. So eine, die jeden Morgen eine Stunde im Bad verbringt, nur um sich zu schminken. So eine, die vor der Partynacht immer am längsten braucht, um sich fertig zu machen. So eine, die … nun ja, ‘so eine’ halt. Aber komplett ungeschminkt rausgehen? Am Sonntag: ja. Zum Bäcker: ja. Wenn ich den Rest des Tages nur auf dem Sofa, am Schreibtisch oder im Bett verbringe: sowieso! Aber sobald ich in die Stadt rein fahre, es zur Arbeit geht oder ich mich Freunden verabredet bin, brauche ich zwei, drei kleine Helferlein. Allein schon wegen der sonst zu häufig gestellten Frage: “Geht es dir gut?!”

Denn ich gehöre zu den Menschen, die einfach chronisch unter Augenringen leiden. Nun ja, eigentlich sind meine Augenringe und ich inzwischen dicke Freunde. Ha ha. Nein, mal im Ernst: ich habe mich damit abgefunden, dass ich zwei Wochen lang jeden Tag mindestens 9 Stunden schlafen muss, damit sie verschwinden. Und ich weiß, dass schon eine einzige Nacht diese Arbeit wieder zunichte macht. Also hey: don’t be mad. Seit einiger Zeit benutze ich den Studio Skin 24 Hour Waterproof Concealer von smashbox in der Farbe fair/light. Ich bin nämlich auch im Sommer ein ziemlicher Käse. Auch wenn man immer noch Augenringe sieht, wenn ich den Concealer benutzt habe, bin ich doch sehr happy mit ihm und vor allem dem Farbton, der nicht diesen grässlichen gelben Unterton hat, den die Drogerieprodukte häufig haben und der ABSOLUT NICHT zu meiner Hautfarbe passt. Das hätte mir btw auch während der Schulzeit mal jemand sagen können…

Außerdem benutze ich auch generell immer, wenn ich mich schminke, einen Augenbrauenstift. Ich bin nicht nämlich leider nicht mit so vollen Augenbrauen gesegnet wie die liebe Miriam. Um also meinem Gesicht ein wenig Form zu geben, gibt es Farbe auf die Brauen. Ganz unkompliziert und fix mit einem normalem Stift. Ohne Wachs oder irgendwelchen Schnickschnack. Zu frisch gefärbten Haaren benutze ich am liebsten den EyeArtist Brown Liner im 085 Gold Brown Ton von Astor, der passt einfach perfekt. Gerade erst habe ich auch einen Ton von der Douglas Eigenmarke ausprobiert, mit der ich tatsächlich auch sehr zufrieden bin. Der Stift hat den Vorteil, dass sich am anderen Ende ein Wachsstift befindet, mit dem man wunderbar einzelne Härchen bändigen kann.

Meine Wimpern bearbeite ich inzwischen stets zuerst mit der Wimpernzange – nachdem ich mich glaube ich bis zu meinem 19 Lebensjahr nie an die Dinger ran getraut habe. Sehen schließlich auch mordsgefährlich aus! Doch jetzt mag ich sie einfach nicht mehr missen. Oben drauf kommt zur Zeit die Kiss & Curl Mascara Volumen & Schwung in schwarz von Douglas – ich bin bei Mascara noch immer recht experimentierfreudig, denn die perfekte habe ich noch nicht gefunden.

Mit viel mehr gehe ich normalerweise gar nicht aus dem Haus. Wenn das Make-Up länger halten soll, gibt es den tollen smashbox Photo Finish Foundation Primer unten drunter, oder an schlechten Tagen auch ein leichtes Puder – ebenfalls von smashbox – oben drüber. Einen Lippenstift habe ich außerdem auch stets bei mir – zumindest wenn ich ihn nicht gerade mal wieder in einer meiner hundert Taschen verloren habe.

Hier noch mal meine Produkte im Überblick (+ Kajal als Bonus, den trage ich inzwischen allerdings fast nur noch im Winter – sonst verschmiert da zu viel).

 

MIRIAM

Make Up Essentials. Die Idee zu dem Post kam ursprünglich von mir und als dann der Tag näher rückte, an dem wir die Fotos machen wollten, hatte ich auf einmal keine Ahnung mehr, was ich eigentlich zeigen wollte. Schliesslich bin ich kein typisches Schmink-Mädchen. Das höchste der Gefühle waren bis vor einem guten Jahr Wimperntusche und ein Nude Lippenstift. Auch heute trage ich, wenn ich mich denn mal wirklich hübsch mache, immer die gleichen Produkte. Und da ging mir ein Licht auf. Genau das sind doch Essentials. Dinge, auf die man immer wieder zurück greift, weil man weiß, dass sie einfach immer gut aussehen.

Bei mir fängt es mit der Foundation an. Lange, lange, lange habe ich nach einem Ton gesucht, der ungefähr die Nuance „untot“ sein musste und die meisten Drogerie Produkte waren einfach viel zu dunkel für meine Haut. Denn ich bin nunmal weiß wie eine Wand. Des Weiteren brauchte ich auch eine Grundierung, die Feuchtigkeit spendet. Normalerweise fängt bei getönten Tagescremes und anderen „tinted moisturizern“ meine Haut an Schuppen abzuwerfen, was mich meistens eher davon abgehalten hat, mein Gesicht anzumalen. Bei Bobbi Brown wurde ich vor etwas über einem Jahr endlich fündig. Die Moisture Rich Foundation mit einem SPF von 15 war genau das, was ich gesucht hatte. Man kann die Deckkraft sehr gut aufbauen, sie spendet gleichzeitig Feuchtigkeit und die Farbe Porcelain passt perfekt zu meinem Hautton.

Um meine leider oft vorhandenen Augenringe zu kaschieren, schwöre ich auf den Urban Decay Naked Skin Weightless Complete Coverage Conclealer (sagt das dreimal schnell hintereinander). Er hält was er verspricht. Die Ringe unter den Augen lassen sich immer mit wenig Produkt problemlos überdecken und es sieht trotzdem nicht nach dem typischen Cake Face Gesicht aus. Die Farbe ist fair neutral und ist im Sortiment schon die hellste Nuance. Daher ist der Concealer für mich nur zum abdecken und nicht zum highlighten geeignet. Aber mehr wollte ich auch gar nicht.

Auf den Wangen trage ich am liebsten den hübschen Pfirsich Ton Melba von MAC. Sehr natürlich und nicht zu aufdringlich gibt er meinem sonst meist “The Walking Dead Zombie” anmutenden Gesicht einen hübschen und gesunden Klecks Farbe.

Das Einzige Drogerieprodukt meinerseits ist die Mega Volume Miss Manga Mascara von L’Oréal. Eigentlich habe ich seit meinem Auslandsjahr in Frankreich auf die Too Faced Better Than Sex Mascara geschworen, doch die bekommt man leider nicht hier in Deutschland. Deshalb habe ich umgesattelt auf L’Oréal und bin ziemlich zufrieden damit. Ich habe von Natur aus schon sehr dunkle und lange Wimpern von daher gefällt mir besonders, dass ich mit der Mascara absurdes Volumen und Länge zaubern kann. Denn ich mag den Wispy Lash Look ziemlich gerne.

Last but not least mein wohl liebstes Make Up Produkt überhaupt: Liquid Lipstick. Wer auch immer den Hype um diese Dinger vor ein paar Jahren gestartet hat, dem möchte ich gerne die Füße küssen. Nichts liebe ich mehr als einen Lippenstift, der komplett matt trocknet. Und noch lieber mag ich einen dieser Lipsticks in einer blutroten Farbe. Denn das ist meine Statement Lippenfarbe, die immer und fast zu allem passt. Der Velour Liquid Lipstick in der Farbe Unicorn Blood von Jeffree Star Cosmetics ist mein absoluter Favorit. Er sieht einfach toll aus, hält sehr lange und lässt die Lippen nicht so sehr austrocknen wie viele andere ähnliche Produkte, die ich bis jetzt getestet habe.
So viel zu unseren Make Up Lieblingen. Was darf bei euch im Badezimmer nicht fehlen? Ohne welche Beauty Produkte könntet ihr nicht leben? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Anni & Miriam

MerkenMerken

0 comment

You may also like

Leave a Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
612