Home Fashion OUTFIT: auf den ersten Blick

OUTFIT: auf den ersten Blick

written by The Pink Flamingo Diaries 8. August 2017

Ja ja, das Ding mit der Liebe auf den ersten Blick. Wer kennt sie nicht? Man geht unschuldig und nichtsahnend durch die Gegend und auf einmal springen sie einem wahrhaftig ins Gesicht: die wunderschönen Sandalen von Vagabond, chice Sneaker von Adidas, diese eine Handtasche, die man sich niemals wird leisten können, das Sommerkleid von Zara – das an einem selbst wohlgemerkt eh unvorteilhaft aussehen wird, weil man nunmal keine 1,75m groß ist und Kleidergröße 34 trägt. Ach ups? Ihr dachtet ich rede von Männern? Pustekuchen. Wahre ‘love at first sight’ gibt es doch nur bei Klamotten. Und Schuhen. Und Taschen. Accessoires allgemein. Vielleicht auch mal bei Hundewelpen oder Cupcakes. Aber Männer? Wo kämen wir denn da hin…

Mit diesem Rock und mir war es so eine Begegnung, wie oben beschrieben. Reiner Zufall, absolut nicht herausgefordert – wenn man vom Betreten des Ladens einmal absieht – und schon gar nicht geplant. Aber wo die Liebe hinfällt… was soll man da schon tun. Tatsächlich habe ich diesem tollen Midi-Plisseé-Rock mit Spitzeneinsatz (uiuiui, vier meiner aktuellen Lieblingswörter in einem einzigen Kleidungsstück) bei unserer ersten Begegnung widerstanden. Es war ein eher kühler Herbsttag im letzten Oktober, als ich mit meiner Mutter durch die wunderschöne Hauptstadt Schottla… oh. Das böse S-Wort. Ähm. … als ich durch die wunderschöne Hauptstadt des Landes im Norden Großbritanniens streifte, auf der Jagd nach einer kleinen Zerstreuung. Wir waren gerade auf Fotoreise für meine Abschlussarbeit – ein Reisebuch über Südschottland – aber wer fährt schon nach Großbritannien, ohne zwischendurch mal schön shoppen zu gehen?!

Tatsächlich habe ich den Rock bei River Island an der Sale-Stange hängen sehen. Aber gekauft habe ich ihn damals nicht. Nicht einmal anprobiert. Weshalb? Oktober in Schottland. Dicker Schal, mehrere Schichten Klamotten und sonst kein einziges anderes Teil, das ich anprobieren wollte. Also für nur ein Teil ausplünnen? Nein danke. Als ich wieder zu Hause war, habe ich ihn mir aber natürlich online bestellt. Glücklicherweise gab es ihn überhaupt noch! Wir kennen es doch alle: kaum wartet man mal eine Woche, um sich ein Teil zu kaufen, ist es sofort überall ausverkauft und nirgendwo mehr auffindbar. Nach einer gefühlten Ewigkeit kam das Paket dann endlich an. Was war? Rock natürlich zu groß. Naja nicht direkt zu groß, aber kennt ihr das, wenn ihr euch nicht sicher seid, ob eine andere Größe nicht doch besser wäre? Vielleicht bin auch nur ich so bescheuert, wer weiß. Lange Rede, kurzer Sinn: der Rock wurde noch mal eine Nummer kleiner bestellt.

Seit ich ihn habe, begleitet er mich ständig. Im Winter zu Strumpfhosen, Strickpulli und Booties, im Sommer mit einem schlichten weißen oder auch einem Printshirt. Der Rock ist wunderbar für jeden Tag geeignet, kann aber auch für einen Anlass entsprechend gestylt werden. Ein echter Allrounder eben. Und jedes Mal wenn ich ihn trage, gibt es mindestens ein Kompliment. Das lässt das Herz doch gleich viel höher schlagen! Also seid darauf gefasst, auch in Zukunft noch einiges von diesem Wunderpiece zu sehen!

Im Sommer, beziehungsweise an den wenigen Tagen an denen auch ich in Hamburg mal ohne Jacke herumlaufe, kombiniere ich den Rock gerne zu einen schlichten weißen T-Shirt und Sandalen oder wie hier ein paar gemütliche Wedges. Die übrigens meine einzigen bequemen Sommerschuhe mit Absatz sind, also wird es die auch noch öfter zu sehen geben. In letzter Zeit habe ich mir einige Printshirts zugelegt, die Kombination wird es also in Zukunft sicherlich auch mal zu sehen geben.

Rock: River Island
Shirt: Topshop
Schuhe: Another A
Tasche & Schmuck: Accessorize

5 comments

You may also like

5 comments

Melanie 8. August 2017 at 12:29

Dein Rock gefällt mir sehr gut! Da muss ich gleich mal online schauen :-*

viele liebe Grüße
Melanie / http://www.goldzeitblog.de

Reply
The Pink Flamingo Diaries 17. August 2017 at 22:14

Danke Melanie! Daumen sind gedrückt, dass du einen ähnlichen findest 🙂

Reply
Mrs Unicorn 10. August 2017 at 11:49

Ein toller Beitrag und so schöne Bilder!

Liebe Grüße und noch eine traumhafte Woche.
Celine von http://mrsunicorn.de

Reply
The Pink Flamingo Diaries 17. August 2017 at 22:14

Danke Celine! Wünschen wir dir auch.

Reply
Outfit: zu kalt zum shooten? - The Pink Flamingo Diaries 17. Januar 2018 at 10:20

[…] Uhr und die wollte ich unbedingt in meinem River Island Rock machen, den ihr vielleicht noch aus diesem sommerlichen Post kennt. Dass Wind und Röcke generell nicht gut zusammenpassen – ich rede hier nicht von […]

Reply

Leave a Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
616