Home Beauty Lush Life – Summer Essentials

Lush Life – Summer Essentials

written by Anni 23. Juni 2017

Die letzte Woche war wettertechnisch wohl absolut traumhaft und verdient gerechtfertigter Weise den Titel ‘Sommer’. Doch so wie ich unser Hamburg kenne, war es das dann auch erstmal wieder mit Sonnenschein und Temperaturen über 25 Grad für die nächsten Wochen. Wer weiß, vielleicht irre ich mich (die Daumen sind gedrückt).

So gerne ich auch die Sonne genieße und viel mehr Energie habe, wenn sie scheint, so fertig machen mich die hohen Temperaturen, drückende Luft und Sonnenbrand – dieses Jahr war es leider mal wieder so weit. Umso wichtiger ist es für mich, meiner Haut im Sommer mindestens genauso viel Pflege zukommen zu lassen, wie sonst auch. Leider gestaltet sich das häufig etwas schwierig, ich mein’, wer cremt sich nach dem Duschen schon gerne ein, wenn er weiß, dass er innerhalb der nächsten fünf Minuten sowieso wieder so sehr schwitzt, dass die Bodylotion es nicht einmal schafft einzuziehen.

Vielleicht geht es euch ähnlich, vielleicht absolut nicht, vielleicht seid ihr noch auf der Suche nach ein paar wirklich guten Sommer-Essentials. Ich habe mir für euch mal ein paar Gedanken gemacht, neue Produkte gekauft und meine gesamten Pflegeprodukte auf Sommertauglichkeit getestet. Wer mich kennt, weiß was jetzt kommt:

Herzlich Willkommen zu meinem Lush-Life-Summer-Essentials-Post!

Schon seit einiger Zeit bin ich ein absoluter Fan von der Marke Lush. Sie haben wundervolle Produkte, die toll riechen, super süß aussehen und nicht zuletzt ein traumhaftes Packaging haben. Doch was für mich eigentlich viel ausschlaggebender ist: die Produkte sind frisch, handgemacht und vor allem ohne Tierversuche. Eben aus diesen Gründen stehe ich persönlich voll hinter der Marke, verwende beinahe ausschließlich ihre Produkte und nerve jeden meiner Freunde und Bekannten damit. Und um euch mal einen kleinen Einblick zu geben, stelle ich euch jetzt meine liebsten fünf Produkte für den Sommer vor.

BREATH OF FRESH AIR

Was steht drauf? “Meeresbrise in der Flasche. Ein erfrischendes Gesichtswasser, das dir über die Runden hilft. Jederzeit anwendbares, tolles Stärkungsmittel für Haut und Geist.”
Was ist drin? Rosenwasser, Aloe Vera Gel, Algen Absolue
Meinung? Ob man Gesichtstoner mag oder nicht ist glaube ich Gewöhnungssache. Anfangs war ich selbst skeptisch, es kostet irgendwie Überwindung, sich selbst Wasser ins Gesicht zu spritzen, wenn man es nicht gerade waschen will. Nach einer Sekunde des Zurückschreckens, bleibt eine Frische auf dem erhitzten Gesicht zurück, die vor allem an warmen oder anstrengenden Tagen willkommen ist. Breath Of Fresh Air entzieht der Haut glücklicherweise keine Feuchtigkeit, da er ohne Alkohol hergestellt wird und dank der Inhaltsstoffe bleibt neben dem erfrischenden Gefühl ein Hauch Leichtigkeit zurück, den ich nicht ganz beschreiben kann. Ein großer Vorteil ist es, dass man die Menge des Toners gut dosieren kann – dadurch kann man ihn auch benutzen, wenn man bereits geschminkt ist.

DIRTY SPRINGWASH

Was steht drauf? “Eine stürmische Brise von Mentholkristallen und ein frischer Atem Minze wirken anziehend wie unberührter Schnee und steuern dich auf Action zu.”
Was ist drin? Spearmintöl, Meersalz, Thymianöl
Meinung? Dirty Springwash hat mich ab dem Moment überzeugt, als meine gute (Lush-)Fee Lisa es mir das erste mal unter die Nase hielt mit den Worten “Das hier ist etwas speziell. Aber super erfrischend.” Was sie meinte: das Duschgel hat eher einen herben, nahezu männlichen Geruch und trifft daher vielleicht nicht den Geschmack einer jeden Frau. Doch mich überzeugt es genau aus diesem Grund. Es riecht erfrischend, stimulierend, ein bisschen edgy. Beim Duschen wirkt es kühlend und belebend – perfekt für heiße Sommertage und -nächte. Wenn man sich trotzdem so vitalisiert fühlen möchte, aber nicht so sehr auf den Geruch steht: keine Sorge, er verfliegt recht schnell nach dem duschen.

SCRUBEE

Was steht drauf? “Honigsüßes festes Körperpeeling, das vollgepackt ist mit Bergamotte und gemahlenen Mandeln.”
Was ist drin? Kakaobutter, Sheabutter, gemahlene Mandeln, Kokosöl
Meinung? Ursprünglich nur für das Muttertagssortiment geplant, hat es diese kleine Biene ins Coresortiment geschafft – ich bin begeistert, denn so habe ich die Möglichkeit, sie auszuprobieren. Wenn man zu trockener Haut neigt so wie ich, kann man leider auch bei warmen Temperaturen nicht auf Pflege nach dem Duschen verzichten. Das – und zugegeben meine Faulheit – war vor über einem Jahr der Grund auf Produkte umzusteigen, die ich direkt unter der Dusche benutzen kann. Scrubee ist sogar noch praktischer als eine reine In-Dusch-Bodylotion: die eine Seite versorgt die Haut dank feuchtigkeitsspendendem Honig und Kakaobutter mit strahlend weicher Geschmeidigkeit, während die andere Seite mit gemahlenen Kokosnuss-Schalen und Mandeln einen angenehm sanften, peelenden Effekt hat. Dabei erfüllt ein leicht süßlicher Geruch nach Sheabutter und Honig das Badezimmer, der einen auch den ganzen Tag umschwebt. Ein Traum.

BB SEAWEED

Was steht drauf? “Beruhigt und kühlt mit frischen Algen, Rosen Absolue und Aloe Vera. Obendrein wird die Haut dank regenerierendem Rosmarin und reinigendem Kaolin geklärt und überschüssiges Öl entfernt.”
Was ist drin? Sägetang, Rosen Absolue, Aloe Vera Gel
Meinung? BB Seaweed riecht – vermutlich dank des Meergrases – erfrischend und weckt in mir irgendwie Kindheitserinnerungen. Es riecht für mich wie eine Mischung aus einem Badezusatz meiner Mutter und dem früheren Duschgel meines Vaters: reinigend, frisch aber dabei sanft. Leider habe ich immer einen leichten struggle, meine Masken zu benutzen, da sie im Kühlschrank aufbewahrt werden müssen, um frisch zu bleiben. Typisches Aus-den-Augen-aus-dem-Sinn-Phänomen. Denkt man dann doch mal dran, wird man mit einem herrlich kühlendem Gefühl belohnt, das eine wunderbar weiche Haut zurücklässt. Feuchtet man die Maske vor dem Abnehmen noch einmal an, hat sie einen sanft peelenden Effekt.

 

Was für mich zu dieser Jahreszeit mindestens genau so viel Aufmerksamkeit bedarf sind meine Füße. Füße leiden im Sommer immer besonders finde ich, denn man läuft den Tag über noch mehr herum als sonst. In Sneakern sind sie eingeschnürt und bekommen kaum Luft, sie schwellen an und um Nägel und die im Winter angesammelte und vernachlässigte Hornhaut muss Frau sich besonders kümmern wenn sie Sandalen trägt. Da das Thema Pflege für Füße in meinen Augen recht umfangreich ist, wird es dazu in den nächsten Wochen noch mal einen gesonderten Beitrag geben.

Ich hoffe, ihr habt es bis hierher geschafft zu lesen, doch ich wollte gerne so detailliert wie möglich auf meine Favoriten eingehen. Auf welche Produkte könnt ihr im Sommer nicht verzichten? Wollt ihr über eines der vorgestellten Produkte mehr wissen? Schreibt mir einfach eure Fragen in die Kommentare und beantworte sie euch so gut ich kann oder frage bei meiner Lush-Fee nach.

1 comment

You may also like

1 comment

Lush Life – ein Hoch auf unsere Füße – The Pink Flamingo Diaries 4. August 2017 at 9:03

[…] im letzten Lush Life Artikel versprochen, gibt es heute ein kleines Special über eines unserer wahrscheinlich unattraktivsten […]

Reply

Leave a Comment

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
616