Home Fashion Outfit: A Midsummer Night’s Dream

Outfit: A Midsummer Night’s Dream

written by The Pink Flamingo Diaries 8. September 2017

A Midsummer Night’s Dream is a comedy written by William Shakespeare in 1595/96. It portrays the events surrounding the marriage of Theseus, the Duke of Athens, to Hippolyta, the former queen of the Amazons. These include the adventures of four young Athenian lovers and a group of six amateur actors who are controlled and manipulated by the fairies who inhabit the forest in which most of the play is set. The play is one of Shakespeare’s most popular works for the stage and is widely performed across the world.

Ich sitze hier gerade im Olympia-Einkaufszentrum in München, mitten zwischen Zara, Gerry Weber, intimissimi und einem Dirndl-Verkaufsstand. Warum? Und was hat Shakespeare mit einem Outfit zu tun? Ich brauche Internet. Und während im Schneckentempo die Bilder hochgeladen werden, erinnere ich mich an diesen Tag zurück, an dem wir dieses sommerliche Outfit geshootet haben:

Es war einer der wenigen wirklich schön warmen Tage in Hamburg und wir sind mit der Mission losgezogen, mindestens drei Outfits zu fotografieren, sowie Fotos für zwei Kolumnen zu machen. Hat natürlich nicht geklappt. Allerdings lag das nicht an uns. Wirklich nicht! Leider hat uns nach den ersten zwei Outfits und einem Abstecher zum Kaffee holen das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch diese Unberechenbarkeit des Wetters passt irgendwie auch zu dem, was ich mit dem Kleid verbinde, das ich hier trage.

 

What fools these mortals be.

Gekauft habe ich es mir bereits vor Jahren, als ich mal mit meiner Mama in London war. Damals war ich so absolut gar kein rosa-Fan… dafür aber in der Theater-AG unserer Schule und hatte die Ehre, in Shakespeares A Midsummer Night’s Dream die Elfenkönigen Titania zu spielen. Ja, auch in mir steckt eine kleine Schauspielerin. Abgesehen davon, dass ich das Stück und Theater im allgemeinen wirklich sehr liebe, denke ich mit Freude an die Zeit zurück, in der wir das Stück auf die Beine gestellt haben. Auch wenn es zwei Jahre, viele Umbesetzungen, Nerven, Tränen und Bestellungen beim Pizzalieferservice gekostet hat: Wir waren unglaublich stolz auf uns, als wir es endlich auf die Bühne gebracht haben.

Doch ich verliere mich schon wieder in der Vergangenheit und Träumerein. Zurück zum Kleid. Gekauft habe ich es also für die Rolle, einfach weil es so schön leicht und fließend aussieht, rosa definitiv eine passende Farbe für eine Elfe war und es einen wundervollen Rückenausschnitt hat. Den sieht man auf den Bilder zwar nicht, weil ich es für den Alltag etwas dezenter gestylt habe, doch das Kleid ist eigentlich ein sehr elegantes, das auch nach den Aufführungen des Stücks auf diversen Schulbällen seinen Einsatz hatte. Außerdem ist es eines der wenigen Teile, dass auch nach bestimmt sechs Jahren noch immer in meinem Kleiderschrank ist.

I have had a most rare vision. I have had a dream, past the wit of man to say what dream it was.

Da die passenden Anlässe arg nachgelassen haben, dachte ich mir vor ein paar Wochen, warum nicht das Kleid mal alltagstauglich stylen? Also fix ein schwarzes T-Shirt drüber gezogen, eine Handtasche dazu und – surprise – the good old Another A Heels an die Füße. Noch besser für einen Tag in der Stadt geeignet wären natürlich Sneaker oder Slipper, aber mit Heels sieht es einfach noch immer am besten aus. Wenn es etwas kühler gewesen wäre, hätte ich vermutlich einfach einen Sweater oder eine Strickjacke drüber gezogen. Genau genommen ist dieses Kleid einfach ein absoluter Allrounder, das perfekt vom Day- zum Nightoutfit umgestylt werden kann. Wer weiß, vielleicht wird es in Zukunft doch öfter ausgeführt werden – hier in München ist es schließlich ein ganzes Stück wärmer und weniger windig.

Kleid: Lipsy London
Schuhe: Another A
Tasche: Accessorize

 

You may also like

Leave a Comment